Das Museumsschiff MS OESTERREICH massgebend in der Vergangenheit - Juwel in der Zukunft

Es ist uns ein großes Anliegen, die Geschichte und das Flair der OESTERREICH liebevoll zu erhalten. Sie wird das einzige noch existierende, im Art déco-Stil eingerichtete Passagierschiff der Welt sein.

Die ÖSTERREICH als Teil unserer Kulturlandschaft ist ein Erinnerungsort, an dem sich historische Zusammenhänge bündeln lassen und besonders gut begreifbar werden. In diesem Schiff liegt die Seele einer gewesenen Zeit. Als Teil der Bodenseeschifffahrt erinnert sie uns an das nachbarschaftliche Zusammenleben am Bodensee und das Entstehen des Tourismus als wichtigem Wirtschaftszweig. 

Auch Dr. Andreas Rudigier, Direktor des vorarlberg museum, hat ähnliche Gedanken, wenn er auf den See blickt:

"Es wird immer wieder Schiffe brauchen, um die vielen Touristen sinnvoll zwischen der Schweiz, Deutschland und Österreich hin und her zu transportieren. Aber auch, um den Einheimischen eine weitere Möglichkeit zu bieten, den See in vollen Zügen zu genießen.

Ist es nicht ökologisch sinnvoll und ökonomisch effizient, ein vorhandenes Schiff zu renovieren, statt - irgendwann, wenn es gerade betriebswirtschaftlich opportun erscheint, ein neues anzuschaffen? Der Bodensee ist nicht nur eine Verkehrsfläche mit faszinierender Geschichte, er ist auch ein sensibles ökologisches System. Der Umgang damit legt nahe kurzsichtige Entscheidungen zu vermeiden."

Deswegen wollen wir langsichtige Entscheidungen treffen und ein vorhandenes Schiff nicht in Schrott und Sondermüll verwandeln, sondern die OESTERREICH wieder als Juwel - die sie einst war - der Allgemeinheit wieder zugänglich machen.